Der Startschuss zur 72-Stunden Sozialaktion "Raggern für die Region" des Kreis- und Stadtjugendrings, die gemeinsam mit der BDKJ-Aktion "Uns schickt der Himmel" stattfindet, ist gefallen. Am Donnerstag versammelten sich über 100 Gäste im Wiesweiher-Areal in Pegnitz um der offiziellen Auftaktveranstaltung beizuwohnen. Darunter Schirmherr Landrat Hermann Hübner, die Landtagsmitglieder Gudrun Brendel-Fischer und Dr. Christoph Rabenstein, der Dekanatsratsvorsitzende Herbert Appl, Dekan Dr. Gerhard Schönauer sowie Wolfram Münch als Vertreter der Sparkasse Bayreuth. 

Auftaktveranstaltung Höreth

Für die passende Moderation sorgte Mainwelle-Moderator Christian Höreth, die musikalische Gestaltung übernahm die Dekanatsjugendband "Sunrise". Nach den Grußworten, in denen die politischen und geistlichen Vertreter - allen voran Schirmherr Hermann Hübner - das ehrenamtliche Engagement der über 600 Jugendlichen lobten, die in den kommenden 72 Stunden für die Region raggern werden, stellten die Vorsitzende des Stadtjugendrings, Jutta Bühl, Daniel Goldfuß vom BDKJ Dekanat Auerbach sowie der Kreisjugendrings-Vorsitzende Christian Porsch die 27 Aktionen in Stadt und Landkreis kurz vor. Dazu baten sie Vertreter der jeweiligen Gruppen nach oben und verteilen die kostenlosen Aktions-Pakete an die Gruppenleitungen. Der Dank der Organisatoren galt dabei vor allem den Unterstützern und Sponsoren, darunter die Sparkasse Bayreuth, die Privatkelterei Lehen, die Messwerkzeugfabrik Richter. Den Abschluss des offiziellen Teils bildete eine ökumenische Andacht. 

 

Alkoholfreie Cocktails, leckeres Essen und kostenlose Getränke rundeten die rundum gelungene Veranstaltung im Wiesweiher-Park ab. Der Dank gilt dem Stadtjugendverband Pegnitz unter Leitung von Wolfgang Nierhoff, der die Veranstaltung federführend mit seinem Team organisierte. 

Landrat hermann Hübner bei Raggern für die Region

Schirmherr Landrat Hermann Hübner bei seinem Grußwort vor den zahlreichen Vertretern der Raggern für die Region-Aktionsgruppen.

Thursday the 26th. Eine gemeinsame Aktion des SJR und KJR Bayreuth mit dem BDKJ Auerbach und Bayreuth.